18. August 2018: Neues aus Art Journal und Skizzenbuch gibt es im Geschäft ständig zu bewundern. Als treue Weggesellen begleiten sie mich täglich, und im Laden darf jeder drin stöbern. Zur Nacht der Kunst am 1. September dürfen auch alle bereits gefüllten Bücher begutachtet werden.

11. Juni 2018: Ich durfte wieder einmal das Bullet Journal vom Bastelhexchen Silvia bewundern und einige Schnappschüsse davon machen. Ist es nicht wunderschön? Ich bewundere ihre Akkuratesse und die wunderschöne Collage!

19. Mai: mittlerweile habe ich ein eigenes Art Journal nur für meine gesammelten Zentangle-Muster, eignet sich hervorragend als Übungsheft und als Nachschlagewerk, wenn man auf der Suche nach Inspiration ist:

Copic Multiliner - mein neuer Lieblings-Fineliner!

18. März: Dies hier sind schnell gemachte Notizbüchlein - innen ist Kopierpapier bzw. Papier nach Wahl und außen ein Umschlag aus etwas stabilerem Material. Hier im Bild wurde Werbebanner-Material und ein Geschenkbeutel zweckentfremdet bzw. wiederverwendet. Innen- und Außenteil werden im Falz von Hand zusammengenäht. Das perfekte Büchlein für unterwegs, in seiner A6-Größe paßt es in jede Jacken- und Handtasche.

12. Februar 2018: Juchhu, wir nähen wieder! So viele schöne Papiere haben sich angesammelt, die möchten zu neuen Büchern werden :-)

Hier ist eine meiner Weihnachtsseiten, dieses Jahr war Weihnachten für mich ganz bunt! Und natürlich wollte ich gern auch die ganzen schönen Dekosachen aus dem Ladenangebot einmal testen, wie Dekotapes, Etiketten, Anhänger... 

27. Oktober: Ich habe ein neues Kunst-Tagebuch gebastelt. Es ist richtig schön dick mit vielen bunten und weißen Seiten, alle aus upcycling-Material. Viel Platz für Sammel-Lust! Der Einband ist mit robustem Webstoff bezogen, geschmückt mit einer applizierten Stickerei. Jetzt kann das neue Jahr beginnen!

27. August: In Vorbereitung der Ausstellung zur Nacht der Kunst habe ich auch neue Art Journals gebaut:

30. Juni: Die Erdbeer-Seite in meinem diesjährigen Art Journal ist fertig:

25. März: Ein Kunst-Tagebuch funktioniert prima als Aufbewahrung von Ideen, die später einmal nützlich sein können, für schöne Zitate, Tangles und Bilder:

25. März: Und das ist das Bullet Journal von der Silvia. Bei ihr dreht sich alles um Essen, Kochen und Gesundheit, weil sie ja Ernährungsberaterin und Kräuterhexe ist. Hier geht es zu ihrer wundervollen Bastelseite.

27. Januar: Ich habe mich über die Herstellung und das Führen eines Bullet Journal informiert - ja, ein wunderbares Projekt. Um den Aufwand zu reduzieren, hat die vielbeschäftigte Selbstständige :-) eine praktische Idee. Nehmen Sie eine Agenda (eine spezielle Taschenkalenderart), dort sind Jahres-, Monats- und Wochenübersichten bereits eingedruckt und trotzdem gibts jede Menge Platz für eigene Notizen, Skizzen, Tabellen.... Die Zeit, in welcher die Kalender-Einteilungen gemalt werden würden, kann so schon easy für die erste zu lösende Aufgabe verwendet werden - juchhu!

21. Januar 2017: Heute war unser Art Journal - Kurs. Im ersten Kursteil, der 4 Stunden dauerte, haben wir über Bindetechniken geredet, uns Maße überlegt und Materialien ausgesucht. Dann wurde geschnitten, gefaltet, Lagen zusammengelegt und mit der Nähmaschine genäht. Der Buchblock wurde aus den Lagen zusammengestellt und wird nun von Hand zusammengenäht:

Art Journaling, Upcycling, Erinnerungs-Aufbewahrung

3. Juni 2016: <ich habe="" ein="" kleines="" art="" journal="" gebastelt.="" die="" grundlage="" ist="" das="" programmheft="" von="" der="" nacht="" kunst="" 2015.="" ich="" kunst-postkarten,="" anläßlich="" dieses="" ereignisses="" herausgegeben="" wurden,="" mit="" bunten="" stoffstreifen="" eingeklebt.="" auf="" rückseiten="" dieser="" karten="" impressionen="" meinem="" standort="" geklebt="" -="" juchhu!<="" p=""> Ich habe ein kleines Art Journal gebastelt. Grundlage ist die Programmbroschüre zur Nacht der Kunst - so bleibt es mir erhalten und verschwindet nicht in einem Schubkasten. Mit bunten Stoffstreifen habe ich die Kunst-Postkarten, die zu diesem Event herausgegeben wurden, eingeklebt, die so auch sicher verwahrt sind. Auf die Rückseiten wurden selbstgemachte Fotos von diesem Abend geklebt.</ich>

Ist "Art Journaling" auch "Mein Bild"?

29. Mai 2016: Auf jeden Fall sind es auch Collagen. Und es ist auch "Mixed Media". Und macht Spaß und Sinn - egal, was Sie sammeln, es ist dann alles schön sortiert in einem Buch - Ideen, Bilder, Sprüche, Zettel, schöne Papiere, Fotos, Postkarten....

Art Journals - das deutsche Wort dafür ist auch sehr schön: Kunst-Tagebücher. Ob mehr Kunst oder mehr Tagebuch, kann jeder selbst für sich entscheiden.

Und die prominenteste Quelle der Inspiration sind Arne und Carlos, die ein Buch darüber geschrieben haben - ab August ist Auslieferung, und es wird auf jeden Fall bei mir erhältlich sein. Solange probieren wir halt selbst.

Mein Geschäft für Schreib-, Schul- und Bürobedarf in der Gottlaßstr. 1 (Ecke Georg-Schumann-Str. am Wahrener Rathaus) ist geöffnet für Sie:

Mo, Di, Do, Fr. 8-12.30 und 14.30-18 Uhr, Mi 8-12.30 Uhr,
Samstag 8-12 Uhr und nach Vereinbarung - herzlich willkommen!

14. Juli 2018

Neues Projekt: Pappmaché-Rosen

Neu im Angebot: Copicmarker Ciao für Schriften, Zeichnen, Ausmalen und mehr - viel Spaß damit!

20.6.2018

Sommerliche Projekte auf der Freifläche am Laden: "Aus alt mach neu" - Aufarbeiten alter Möbel, Gestaltung neuer Oberflächen, Collagen auf Holzplatten - wir zeigen Ihnen an Ihrem Möbel, wie es geht.

Hier gibt es Aktuelles über unsere Georg-Schumann-Straße:

Die GSS im Netz - Seite des Magistralen-Management

9. Juli 2018:

Neues in der Rubrik "Gefunden":

Gartendeko in Quedlinburg
In Oberhof am Skilift
In einer Quedlinburger Brauerei
Postkarte von Kartenspiel
Postkarte vom Idee Kreativmarkt

In meinem Geschäft gibt es eine BestWater-Tankstelle - genießen Sie sauberes, gesundes und energiereiches Wasser - guten Appetit!

Lieblingsprojekte:

Projekt Nr. 3 - Papier schöpfen - finden Sie hier.

Tipp des Monats: Schreibe mehr!

Tipp des Monats: Mach was Buntes!

Farbe ins Büro und auf den Schreibtisch - da macht die Arbeit doppelt Spaß!

vorher langweilig...
nachher fröhlich mit Serviettentechnik, Washi Tape und Perlen!